Einen nachhaltigen Mehrwert erzielten wir in erster Linie durch die aktive Gestaltung der Vermögensaufteilung und erst anschliessend durch die Wahl der Investments und Instrumente. Die Fundamentaldaten dienen uns als langfristige Entscheidungsgrundlage. Kurz- und mittelfristig werden die Märkte aber immer stärker von der Stimmung der Investoren, Konsumenten und Unternehmen getrieben. Die Globalisierung hat nebst den Strömen für Güter und Dienstleistungen auch jene für Geld und Kapital verändert. Die Mobilität der Vermögenswerte wächst stetig und damit werden die Wechsel der Kapitalströme schneller und heftiger. Dies führt zu sehr unterschiedlichen Entwicklungen einzelner Märkte. Eine langfristig konstante Asset Allokation trägt dem stark veränderten Anlageumfeld nur unzureichend Rechnung.  Umso bedeutender ist es einen aktiven Investitionsansatz und ein konsequentes Risikomanagement zu verfolgen. Unsere Unabhängigkeit erlaubt die Selektion der besten Anlagen und Anbieter frei von jeglichen Interessenskonflikten.